Hermann Mohr (1830-1896)

Hermann Mohr (1830-1896)

Mohr Hermann


geb. 09.10.1830 in Nienstedt bei Sangerhausen, gest. 25.05.1896 in Philadelphia, besuchte das Lehrerseminar zu Eisleben, zog 1850 nach Berlin, wo er das Luisenstädtische Konservatorium, und 1870 das nach ihm benannte Mohrsche Konservatorium für Musik gründete und Männergesangsvereine dirigierte. Seit 1889 lebte er in Philadelphia als Lehrer am Zeckwers Konservatorium.

Mohr ist hauptsächlich bekannt als Männergesangskomponist, schrieb aber auch Kammermusik, Klavierwerke und eine Kantante „Bergmannsgruß“.