Hofbauer Maximilian, Pianisten Cocktail, Nr. 11

31,40
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand



Ein Potourri durch die Standard Klavierliteratur. Von mindestens 4 bis zu ca. 60 Spieler können wechselweise an 2 Instrumenten eingesetzt werden.

Teil der Bearbeitung vom "Karneval der Tiere" (Nr. 11)

Einzeln aufführbar
Aufführungsdauer: ca 15 Min.

Weitere Produktinformationen

Komponist Camille Saint-Saëns
Vorwort

Camille Saint-Saëns‘ musikalischer Scherz, innerhalb der Tierschau seines “CARNAVAL DES ANIMAUX” auch die Spezies der “Pianisten” vorzustellen und mit Fingerübungen zu persiflieren, findet in der Bearbeitung “PIANISTEN-COCKTAIL” eine überdimensionale Zuspitzung. Die Fingerübungen bilden lediglich noch den äußeren Rahmen für ein Potpourri nach Art einer Klavierstunde im Zeitraffer, über dessen musikalischen Ernst gewiß nicht diskutiert werden muß. Ausschlaggebend jedoch ist, ungeachtet des Spaß- und Unterhaltungscharakters, die seltene Gelegenheit, tüchtigen Klaviernachwuchs zu einem Aufführungskollektiv zu vereinen, wie es sonst fast nur in einem Orchester oder in einem Chor möglich ist.

Aufführungshinweise

Die beteiligten Spieler (max. 68) sollten hufeisenförmig um die beiden Flügel gruppiert sein. In dieser akrobatischen Kollektivnummer (mit über 50 Werkausschnitten und rund 100 Wechseln) sind für Klavierspieler aller Alters- und Leistungsstufen Möglichkeiten des kurzen, glänzenden Auftritts gegeben. Allerdings erfordert der “Cocktail” ein straffes und gut durchdachtes Einstudierungskonzept. Bereits bei der Vergabe der einzelnen Ausschnitte sollten die Tempi berücksichtigt werden. Vor allem für die Allegro-Teile (T. 36-166, T.171-281, T. 294-332, T. 349-510), deren heterogene Elemente häufig in einem Duktus so zusammengefaßt werden müssen, als wäre es ein Stück, ist klares Einschätzungsvermögen spieltechnischer Fähigkeiten notwendig, um böse Überraschungen zu vermeiden. Entscheidend für die Wirksamkeit des viertelstündigen Werkes ist die Wahrung eines Perpetuum-mobile-Charakters, wobei die wenigen langsamen Einschnitte gliedernde Funktion übernehmen. An dieser Stelle sei die Verlaufskurve des “Cocktail” kurz skizziert:

Mit Gounods “Ave Maria”-Melodie zu Bachs C-Dur Präludium wird der trockene Klavieralltag zerrissen, gleitet über Schumann- und Mendelssohnzitate rasch ins Märchenhafte und findet sich in einer ausgelassenen Klavierstunde der Anfänger wieder. Bis die Donnerstimme von Beethovens “Schicksalsmotiv” zur Ordnung ruft. Uhrwerkhaft abschnurrende Klassik pendelt sich allmählich auf einen ostinaten Marschrhythmus ein und steigert sich über folkloristische Abstecher in einen Spielrausch. Debussys “Clair de lune” schafft einen Moment der träumerischen Atempause. Rasante Fortsetzung mit einer Partie, die Beethoven als Vorläufer der Rockmusik vorstellt. Monumentaler Zusammenprall mit dem Adagio aus Bachs berühmter Orgeltoccata d-Moll. Anschließend brillant-toccatenhaftes Figurenwerk in einer Barock-Abteilung. Nahtloser Sprung über die Jahrhunderte mit einem Zitatenmix aus allen Stilepochen, gekrönt von Tschaikowskys b-Moll Klavierkonzert. Kurzes retardierendes Moment zu einem temperamentvollen Kehraus mit Milhauds “Brazileira”, bevor die Terzenübungen der “Pianisten” das Erwachen aus dem Klaviertraum besiegeln.

Die musikalischen Zitate können großenteils aus der Originalliteratur erlernt werden. Für alle Transkriptions- und Überleitungspartien liegen separate Stimmen bei (auch zum Ausschneiden, je nach Bedarf, HB 61110). Vierhändig ausgesetzte Partien der Anfängerliteratur sollten von mutigen Kleinen gespielt werden, wobei es u. U. ratsam ist, den Secondo-Part mit ihren jeweiligen Lehrkräften zu besetzen Der beiliegende Besetzungsplan dient als Hilfsmittel für die Übersicht bei der Einstudierung. In der Praxis haben sich die Aufführungen als unterhaltsam, spannend, repräsentativ und dabei als pädagogisch höchst ergiebig erwiesen. Der “Pianisten-Cocktail” ist auch als Einzelstück aufführbar. Zu diesem Zweck finden sich im Anhang Alternativlösungen zu Vor- und Nachspann.

Februar 1999 Dr. Maximilian Hofbauer

Schwierigkeitsgrad (U1 - 0)
Herausgabe

1999

Klavierpartitur und Aufführungsmaterial


Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Diese Kategorie durchsuchen: Karneval der Tiere, Pianisten-Cocktail