Busching Christoph, Toccatina und Fugette op. 19

7,00
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand


Schwierigkeitsgrad (M1) mittelschwierig, mit Notenbeispiel (Piano-Ensembles)

Geeignet für Wettbewerbe mit Klavier

Weitere Produktinformationen

Komponist Christoph Busching (*1956)
Vorwort

Toccatina und Fughette op. 19 entstand anlässlich der Beteiligung eines von mir betreuten Klavierduos (zwei Mädchen 15 und 17 Jahre) bei „prima la musica“, dem österreichischen Pendant zu „Jugend musiziert“.

Die Toccatina bietet zwei fortgeschrittenen Spielern pianistisch und klanglich reizvolle Aufgaben, die eine zeitgenössische Tonsprache repräsentieren, ohne in die Richtung dissonanter Extreme zu gehen. Der pulsierende Rhythmus bietet Spieler und Hörer jederzeit einen gewissen „Halt“. In der vierstimmigen Fughette hat mich besonders die Tatsache fasziniert, für jede Stimme eine Hand zur Verfügung zu haben. Damit muss man nicht, wie etwa bei den Fugen von Bach, ständig Kompromisse eingehen. Durch die vierhändige Setzweise ergibt sich auch die interessante Möglichkeit ein nichtlineares Gebilde (Akkord, Doppelgriff) in das Fugenthema zu übernehmen.

Die Uraufführung des Werkes fand beim Wettbewerb „prima la musica“ 2003 in Oberösterreich statt. Das von mir gecoachte „Duo deciso“ wurde mit einem ersten Preis belohnt.

März 2004 Christoph Busching

Schwierigkeitsgrad (M1-M2)
Notenbeispiel Herunterladen

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Diese Kategorie durchsuchen: 1 Klavier zu 4 Händen